Blumensträuße mit Goldrute

Wollen Sie einen Blumenstrauß mit knallgelber, pulsierender Gute-Laune-Garantie verschenken? Dann entscheiden Sie sich unbedingt für eine Straußvariation mit Goldruten (Solidago). Diese Blumen verleihen jedem Blumengeschenk sonniges Volumen. Eigentlich stehen Goldruten ganzjährig für unsere Blumensträuße zur Verfügung. Während der dunkleren Tage, wenn der Frühling sich noch schwer tut, sind sie blühende Ersatz-Sonnenstrahlen für Ihr Zuhause! Entscheiden Sie sich für Goldgelb, Honiggelb, Kanariengelb, Ockergelb, Zitronengelb – Sie verschenken einen Strauß voller Licht und Freude, passend für jeden Anlass.

Blumensträuße mit Goldrute bei Valentins

Leider haben wir derzeit keine Blumensträuße mit Goldruten im Sortiment!

Zu unseren aktuellen Blumensträußen

Steckbrief Lavendel

Botanischer NameSteckbrief Goldrute
HerkunftNördliches und mittleres Europa
FamilieKorbblütler
FarbeGelb, Gelbgrün, Ockergelb, Zitronengelb, Sonnengelb
BlütezeitJuni - September
Symbolikmentale Aufrichtigkeit, Geld, Erfolg und Glück.
BesonderheitGanzjährig, beliebt als Heilkraut
  

Goldrute

Wissenswertes über die Goldrute

Die gewöhnliche Goldrute oder Solidago bezeichnet man auch als das üppige Gelb des Spätsommers. Sie wächst in großen Kolonien auf Schotter und an Wegen und lässt die Welt ein wenig leuchten, wenn die Blumen des Hochsommers langsam verblühen. Als Blumensorte in der Floristik ist die Goldrute den meisten Menschen weniger geläufig als in ihrer Eigenschaft als Heilkraut. Sie ist mit dem Löwenzahn, der Ringelblume und dem Wermut verwandt. Neben ihrem Namen als Goldrute oder Solidago nennt man sie auch Petrusstab, Himmelsbrand oder Heilwundkraut. Medizinisch werden die zur Blütezeit gesammelten oberirdischen Pflanzenteile verwendet. Die genaue Herkunft der Goldrute ist nicht bekannt. Als ursprüngliches Herkunftsgebiet wird das nördliche und mittlere Europa vermutet. Hierzulande finden Sie die Solidago, auch Gewöhnliche Goldrute genannt, wild verhältnismäßig oft. Sie kommt vor allem an Wegrändern, Waldlichtungen, Weiden, Gräben oder Wiesen mit schweren Böden vor und erscheint meist in größerer Anzahl

Das heutige Verbreitungsgebiet der Goldrute ist groß. Die Pflanze ist nahezu in allen europäischen und asiatischen Ländern zu finden. In subtropischen Gefilden findet man sie nur in höheren Lagen mit gemäßigterem Klima. Die auffallenden, gelben Rispen werden seit jeher von den nordamerikanischen Indianer-Völkern für ihre heilsame Wirkung geschätzt. Der Name Solidago ist eine Zusammensetzung von stabil (solidus) und machen (ago). Wegen des strahlenden Goldtons der Blüten werden Goldruten auch schon seit langer Zeit zum Färben von Wolle in warmen Gelbtönen genutzt. Auch Bienen lieben Solidago. Die Pflanze bildet sehr viel Nektar und gilt als ökologisch besonders wertvoll.

Eine bedeutungsschwangere Blumensorte ist die Goldrute hierfür eher weniger. Die Blume in strahlendem Gelb hat so viele Bedeutungen, dass Sie selbst entscheiden können, was Ihnen am besten gefällt. Positiv sind sie alle: mentale Aufrichtigkeit, Geld, Erfolg und Glück. Nicht umsonst trägt die Blume auch den Namen „goldener Stab”. Ebenfalls soll die Goldrute Unterstützung in schwierigen Zeiten bieten. Stellen Sie das blumige Gelb als Glücksbringer in eine Vase am Eingang des Hauses.

Und wenn Sie das gelbe „Kraut” nicht als Geschenk vor sich sehen oder verschenken? Strahlt es Ihnen einfach in der freien Natur aus heiterem Himmel entgegen? Beginnen Sie gleich zu graben. Der Legende nach liegt an diesem Ort ein Schatz begraben!

Pflegetipps für die Goldrute in der Vase

Wird die Goldrute als Schnittblume verwendet, sollten für die Vase nur Blütenstände verwendet werden, die erst vor kurzem aufgeblüht bzw. kurz vor dem Aufblühen sind. Ältere Blütenstände hingegen verblühen in der Vase sehr rasch und hinterlassen gerne ihre Samen auf dem Tisch.

Entfernen Sie die unteren Blätter, sodass die Blätter nicht ins Wasser ragen, da diese das Wasser trüben und die Blätter faulig werden könnten. Stellen Sie den Strauß mit Goldruten in eine saubere Vase mit frischem Wasser. Für eine längere Haltbarkeit, fügen Sie dem Wasser unsere Pflanzennahrung bei. Schneiden Sie 3-5 Zentimeter der Stiele mit einem scharfen Messer schräg an. Füllen Sie die Vase regelmäßig, mindestens alle 2 Tage, mit frischem Leitungswasser. Stellen Sie die Vase mit Goldruten nicht in den Durchzug, in die volle Sonne, neben eine Heizung oder eine Fruchtschale, um sich so lange wie möglich an ihrem strahlenden Aussehen zu erfreuen.

© 2023 Valentins GmbH. Alle Preise inklusive Mwst. zuzüglich Versandkosten.